Brandeinsatz - 31.12.2015

Alarmierung am Sylvesterabend um 17.27 Uhr zu einem Papiercontainerbrand in der Wülperoder Straße. Nach nur 3 Minuten Ausrückzeit wurde der Container unter Atemschutz mit Mittelschaum gelöscht. Hierzu musste die Wülperoder Straße voll gesperrt werden. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht und die ausgerückten 16 Kameraden konnten pünktlich zu Ihrer Silvesterfeier gehen.

mehr lesen

Laternenumzug Kindergarten - 10.11.2015

Auch der Laternenumzug des Kindergarten St. Joseph wurde durch 8 Kameraden begleitet. Hier wurden Straßen gesperrt und der Zug vorn und hinten mit Fahrzeugen abgesichert.

mehr lesen

Hilfeleistungseinsatz - 09.11.2015

Zu einem Verkehrsunfall auf der B 241 von Wiedelah Richtung Vienenburg wurde um 18.40 Uhr alarmiert. Ein PKW, VW Polo, übersah beim Einbiegen in die Autobahnauffahrt BAB 395 Richtung Bad Harzburg einen entgegenkommenden BMW. Dieser schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr dem Polo in die Seite. Es wurden zwei Personen leicht verletzt, die dem Rettungsdienst übergeben wurden. Um 19.00 Uhr war die Unfallstelle geräumt und es konnte eingerückt werden.

mehr lesen

Laternenumzug - 03.11.2015

Der diesjährige Laternenumzug der Kindertagesstätte wurde von 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr begeleitet.

mehr lesen

Einsatzübung Altenheim Wiedelah - 24.10.2015

Um 14.09 Uhr wurde zu einer großangelegten Übung im Altenheim "Haus am Harly" in Wiedelah alarmiert. Nach Feuerwehralarmplan wurden neben Wiedelah gleichzeitig auch die Wehren aus Vienenburg, Lengde, Lochtum und Bad Harzburg sowie der Rettungsdienst und das DRK dazu alarmiert. Nach Erkunden der Lage und Rücksprache mit der Heimleitung wurde festgestellt,  dass von den insgesamt 49 pflegebedürftigen Personen 12 als vermisst galten. Daraufhin wurden die Wehren aus Goslar, Immenrode, Hahndorf und Weddingen nachalarmiert. Nach kurzer Zeit, war die erste Wasserversorgung aus dem nahegelegenen Hydrant aufgebaut und 2 Trupps sind unter Atemschutz in den Keller sowie in das 1. Obergeschoß zur Menschenrettung vorgegangen. Nach und nach trafen die weiteren Wehren ein und bauten die Wasserversorgung aus den Zisternen auf dem Marktplatz und dem Burgteich auf. Die Drehleitern aus Bad Harzburg und Goslar gingen vor und hinter dem Gebäude in Stellung und nahmen die zu rettenden Personen aus dem Fenster auf. Diese wurden dem Rettungsdienst übergeben, der einen Erstversorgungsplatz im Feuerwehrhaus eingerichtet hat. Alle 12 vermißten Personen waren nach ca. 45 Minuten aus dem Gebäude gebracht worden und ärztlich versorgt. Nach 1,5 Stunden wurde die Übung beendet und die Besitzer des Altenheims luden alle Beteiligten zu einem Imbiss ein. Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank an die Familie Drude, dass sie das Objekt für eine Übung zur Verfügung gestellt hat. Insgesamt waren 157 Personen an der Übung beteiligt, davon 147 Feuerwehrkameraden.

mehr lesen

Brandeinsatz - 25.09.2015

Erneut wurde im 14.10 Uhr zum Strohballenbrand nach Wennerode alarmiert. Seit nunmehr 36 Stunden wird der Brand von verschiedenen Feuerwehren aus dem gesamten Stadtgebiet bekämpft. Mit einem Langarmbagger werden die Ballen auseinander gezogen, mit Traktoren auf dem angrenzenden Feld verteilt und abgelöscht. Durch das Löschwasser ist die Einsatzstelle sehr aufgeweicht, sodass man mehrere Zentimeter tief im Boden einsinkt. Um 19.00 Uhr hat uns die Feuerwehr aus Immenrode abgelöst. Der gesamte Einsatz war erst am Sonntag, den 27.09.2015 beendet.

mehr lesen

Brandeinsatz - 24.09.2015

Um 2.13 Uhr erfolgte die Alarmierung per Funkmeldeempfänger zu einem Strohballenbrand nach Wennerode. Mit 12 Kameraden wurde nach 4 Minuten mit beiden Fahrzeugen ausgerückt. Aus der Ferne waren schon die ca. 2.500 brennenden Strohballen zu sehen. Gemeinsam mit den Wehren aus Vienenburg und Oker wurde zunächst mit Atemluftfiltern vorgegangen. Da die Rauchentwicklung zu groß war, wurde auf schweren Atemschutz umgestellt. Um 5.30 Uhr folgte eine Nachalarmierung per Sirene, da einige Kameraden ausgetauscht werden mussten. Um 10.26 Uhr wurde die gesamte Wiedelaher Wehr durch die Feuerwehr Lochtum abgelöst.

mehr lesen

Hilfeleistungseinsatz - 02.07.2015

Alarm um 21.06 Uhr zu einer eingeklemmten Person auf der Bahnstrecke zwischen Schladen und Vienenburg. Nach kurzer Suche wurde die bereits tote Person hinter der Bahnbrücke am Waldstück Finkenherd gefunden. Der Zug befand sich nach einer Vollbremsung ca. 100 Meter dahinter. Die 22 Zuginsassen wurden evakuiert und mit Feuerwehrfahrzeugen zu den enstsprechenden Zielbahnhöfen gebracht. Nach Aufnahme durch die Bundes- sowie Kriminalpolizei wurde die Strecke um ca. 23.00 Uhr wieder frei gegeben. Der Zugführer wurde durch einen Notfallseelsorger betreut und im Anschluß abgelöst. Mit im Einsatz waren die Kameraden aus Vienenburg sowie der Rettungsdienst.

mehr lesen

Hilfeleistungseinsatz - 03.06.2015

Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurde um 18.43 Uhr alarmiert. Durch den starken Wind der vergangenen Tage sind 2 Bäume auf den Wanderweg zwischen Wiedelah und Vienenburg Höhe Hundeplatz gefallen, ein weiterer hatte erhebliche Schräglage und drohte umzustürzen. Die Bäume wurden mit der Kettensäge zerlegt und der Weg freigeräumt. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

mehr lesen

Hilfeleistungseinsatz - 23.05.2015

Am 23.05.2015 um 16.24 Uhr kam es zu einem Hilfeleistungseinsatz in der Siedlerstraße. Ein Fahrzeug hatte Öl verloren, was mit Ölbindemittel abgestreut wurde. Um 17.26 Uhr war der Einsatz beendet.

mehr lesen

Hilfeleistungseinsatz - 24.04.2015

Zu einem Wasserrohrbruch in der Straße "An der Ecker 4" wurde um 12.11 Uhr alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich heraus, dass lediglich ca. 3 cm Wasser im Keller waren. Bei dieser kleinen Menge konnten wir nicht helfen und sind nach 10 Minuten wieder eingerückt.

mehr lesen

Laternenumzug - 10.11.2014

Auch in diesem Jahr wurde der Laternenumzug durch Kameraden begleitet und abgesichert. Start war um 17.00 Uhr an der katholischen Kirche. Anschließend gab es im Kindergarten für die Kinder eine Brezel, Würstchen und Kinderpunsch, für die Erwachsenen Glühwein.

mehr lesen

Tierrettung - 17.10.2014

Zu einer Tierrettung wurde um 9.28 Uhr alarmiert. Ein Passant hat am Kiesteich einen Kormoran gesehen, der sich mit dem Flügel in einem Baum verfangen hat. Mit der Steckleiter konnte das Tier befreit werden und ist wohlauf. Um 10.18 Uhr wurde wieder eingerückt.

mehr lesen

Hochwassereinsätze - 30.07.2014

Nach anhaltenden sehr starken Regenfällen vom 29.07.2014 auf den 30.07.2014 kam es zu Überschwemmungen und vollgelaufenen Kellnern im gesamten Stadtgebiet Goslar. Um 6.00 Uhr wurde die Wehr zum ersten Einsatz nach Lochtum gerufen, um dort ca. 500 Sandsäcke zu befüllen, hier war der Bach Schamlah über die Ufer getreten. Nach ca. 2 Stunden ging es nach Wiedelah in die Siedlerstraße, wo ein Keller ausgepumpt werden musste, da Abwasser aus der Kanalisation in den Keller gedrückt hat. Um 9.30 Uhr forderte der Stadtbrandmeister beide Fahrzeuge zum Feuerwehrhaus nach Goslar an. Von hier aus wurden alle Kräfte zu verschiedenen Einsatzstellen eingeteilt. Wir waren im Stadtteil Jürgenohl tätig und haben Keller ausgepumpt die durch angestiegenes Grundwasser voll gelaufen sind. Ca. 13.00 Uhr war auch dieser Einsatz beendet. Nach einer kurzen Entspannung der Lage gab es den nächsten Einsatz in Vienenburg. Um 19.45 Uhr mussten zwei Einsatzstellen von Kräften aus dem Landkreis Wolfenbüttel übernommen werden. Zum einen bei der Fa. Rettig, wo ein Schacht leer gepumpt werden musste, der verhindern soll, dass eine Lagerhalle voll läuft. Zum zweiten bei einem Chinesischen Restaurant, hier mussten 2 Pumpen ständig kontrolliert werden. Die eine hatte die Aufgabe, das Grundwasser abzupumpen, damit eine Kegelbahn nicht überschwemmt wird, die andere einen Abwasserschacht zu leeren, da auch hier Fäkalien zurück in die Toilette gedrückt wurden. Am 31.07.2014 um 7.00 Uhr wurden die Einsatzstellen an die Feuerwehr Lengde übergeben.

mehr lesen

Hilfeleistung - 26.05.2014

Alarmierung um 22.15 Uhr zu einer Ölspur. Vermutlich ein landwirtschaftliches Fahrzeug hat von der "Alten Heerstraße" bis weit hinter Schladen eine Ölspur gezogen. Es wurde die Fahrbahn auf einer ca. 2,5 km langen Strecke innerorts mit Ölbindemittel abgestreut. Den Rest außerorts übernahm die Straßenmeisterei Goslar. Um kurz nach 0.00 Uhr war der Einsatz für 16 Kameraden beendet.

mehr lesen

Brandeinsatz - 21.05.2014

Zu einer nachbarlichen Löschhilfe nach Bad Harzburg wurde um 21.50 Uhr alarmiert. Hier ist ein Großbrand im ehemaligen Hotel Harzburger Hof ausgebrochen. Wir hatten die Aufgabe, die Radau in der Nähe Berliner Platz Höhe Gaststätte "Alberts Corner" mit Sandsäcken und Bohlen aufzustauen, da diese sehr wenig Wasser führte. Weiterhin musste eine lange Wegstrecke von der Wasserentnahmestelle bis zum Brandherd (ca. 1 km) aufgebaut werden. Hierzu wurde die Tragkraftspritze als Zwischenpumpe benötigt, um Druckabfall zu vermeiden. Insgesamt waren ca. 300 - 400 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis Goslar im Einsatz, 15 davon aus Wiedelah. Um 8.00 Uhr war der Einsatz für uns beendet und es wurde eingerückt.

mehr lesen

Hilfeleistung - 18.05.2014

Um 7.40 Uhr wurde die Wehr zu einem spektakulären Einsatz am Wiedelaher See gerufen. Über die Einsatzleitstelle hieß es "Auto im See"! Nach wenigen Minuten war das erste Fahrzeug vor Ort und wurde dort von der Polizei und dem Vorsitzenden des Angelvereins in Empfang genommen. Der erklärte, dass Angler vor ca. einer halben Stunde gesehen hätten, wie am Ostufer ein Auto plötzlich im See verschwand. Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, ob sich noch Personen im Fahrzeug befinden. Es wurden daraufhin Taucher einer Tauchschule aus Beuchte und die Feuerwehrtauchgruppe aus Clausthal-Zellerfeld angefordert. Die gleichzeitig alarmierte Wehr aus Vienenburg brachte ihr Boot zu Wasser und versuchte, vorab zu erkunden, wo sich das Fahrzeug befindet. Da der See an dieser Stelle ca. 9 m Wassertiefe aufweist, war es leider nicht möglich bis auf den Grund zu schauen. Erst die Taucher fanden das Fahrzeug etwa 15 Meter vom Ufer entfernt auf dem Dach liegend. Es wurde ein Seil am Fahrzeug fixiert und es langsam aus dem See gezogen. Hier wurde klar, dass sich keine Personen im Fahrzeug befinden. Trotzdem wurde der Bereich unter Wasser abgesucht, um zu sehen, ob eventuell Personen aus dem Fahrzeug gefallen sind. Dies bestätigte sich zum Glück nicht. Vielen Dank an die Vienenburger Wehr, die sehr schnell Getränke und belegte Brötchen für die Einsatzkräfte organisiert hat. Um 11.30 Uhr war der Einsatz beendet und es wurde wieder eingerückt.

mehr lesen

Brandsicherheitswache - 20.04.2014

Auch in diesem Jahr fand am 20.04.2014 wieder ein Osterfeuer am Schützenhaus statt. Hierzu stellten wir bis 22.00 Uhr mit neun Kameraden eine Brandsicherheitswache. Die Wiedelaher Kinder der Jugendfeuerwehr Wülperode begleiteten den Spielmannszug der Feuerwehr Oker mit Fackeln und durften das Feuer in Brand stecken.

mehr lesen

Einsatzübung - 03.04.2014

Am 03.04.2014 wurde um 19.05 Uhr zu einer Übung nach Lengde alarmiert. Angenommenes Brandobjekt war die Tischlerei Haarnagel. Weiterhin wurde auch die Wehr aus Weddingen alarmiert. Zusammen wurde eine Wasserversorgung vom Löschteich an der Autobahn zum Brandobjekt aufgebaut. Nach etwa einer halben Stunde wurde die Übung beendet und zur Besprechung ins Gerätehaus Lengde gefahren.

mehr lesen

Brandeinsatz - 02.04.2014

Zu einem Einsatz am 02.04.2014 auf dem Bauernhof Zein in Wennerode wurde um 8.32 Uhr alarmiert. In einem Schweinestall ist aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Dort waren ca. 1200 Ferkel untergebracht, die von den eingesetzten Atemschutztrupps gerettet wurden. Dank des schnellen, massiven Einsatz der Wehren aus Wiedelah, Vienenburg, Lengde, Lochtum und Immenrode war das Feuer schnell unter Kontrolle und die Tiere nach draußen getrieben. Nur 12 Tiere mussten wegen Verletzungen von einem Veterinär eingeschläfert werden. Die Straße von Vienenburg nach Lütgenrode wurde für diese Zeit voll gesperrt. Um 12.00 Uhr rückten die 8 Kameraden wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

mehr lesen

Verkehrsunfall - 06.02.2014

Zu einem Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen, auf der Landstraße zwischen Wiedelah und Lengde, wurde um 18.13 Uhr alarmiert. Nach zehn Minuten traf das erste Fahrzeug an der Unfallstelle ein, wo die Polizei schon gewartet hat und berichtete, dass sich die Personen selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnten. Die Vienenburger Wehr klemmte noch die Batterie ab und wir übernahmen die Verkehrssicherung. Nach ca. 30 Minuten wurde eingerückt.

mehr lesen

Brandeinsatz - 04.01.2014

Zum ersten Einsatz 2014 wurde die Wehr um 18.00 Uhr alarmiert. Es brannte der Papiercontainer auf der Wülperoder Straße. Nach nur 3 Minuten Ausrückzeit mit 16 Kameraden wurde der Brand mit Schwerschaum gelöscht. Um 18.45 Uhr wurde eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

mehr lesen

Laternenumzug - 07.11.2013

Auch in diesem Jahr wurde der Laternenumzug durch Kameraden begleitet und abgesichert. Start war um 17.00 Uhr an der katholischen Kirche. Durch sehr starken Regen wurde die Strecke kurzfristig verkürzt und verlief lediglich einmal um den Marktplatz. Anschließend gab es im Kindergarten für die Kinder eine Brezel, Würstchen und Kinderpunsch, für die Erwachsenen Glühwein.

mehr lesen

Hilfeleistung - 06.10.2013

Zu einem Hilfeleistungseinsatz kam es am 06.10.2013 um 8.13 Uhr. Ein größerer Ast war abgebrochen und versperrte die Fahrbahn der Landstraße zwischen Wiedelah und Lengde, Höhe "weiße Wand". Mit der Kettensäge wurde der Ast zersägt und die Fahrbahn gereinigt. Im Einsatz waren 15 Kameraden.

mehr lesen

Brandeinsatz - 26.07.2013

Erneut wurde am 26.07.2013 um 10.30 Uhr zu Nachlösch-und Bergungsarbeiten, nach Goslar in die Petersilienstraße alarmiert. 5 Atemschutzgeräteträger waren bis 18.30 Uhr im Einsatz und bekämpften immer wieder Glutnester im Gebäude.

Brandeinsatz - 25.07.2013

Zu einem Großeinsatz in der Petersilienstraße in Goslar wurde um 3.00 Uhr alarmiert. Nach wenigen Minuten rückte die Wehr mit 15 Mann zur nachbarschaftlichen Löschhilfe aus. Unsere Aufgabe bestand darin Atemschutzgeräteträger als Sicherheitstrupp zu stellen. Um 7.30 Uhr war der Einsatz beendet.

mehr lesen

Hochwassereinsatz Magdeburg - 07. bis 11.06.2013

Vom 07.06.2013 bis 11.06.2013 waren insgesamt 11 Kameraden jeweils für 36 Stunden beim Elbehochwasser in Magdeburg im Einsatz. Die ersten drei Kameraden wurden mit Bussen von der FTZ Goslar am 07.06.2013 um 6.00 Uhr nach Magdeburg zum Messegelände gefahren. Mit hundert anderen Kameraden aus dem Kreis Goslar übernahmen Sie dort, unter Leitung der Berufsfeuerwehr Hannover, eine Sandsackbefüllanlage. Hier wurde jeweils 1 Stunde gearbeitet und 1 Stunde pausiert, das ganze für 36 Stunden ohne zu schlafen. Nun kamen am 08.06.2013 um 18.00 Uhr 3 frische Kameraden und lösten die anderen ab. Am 10.06.2013 stellte die Wehr 5 Kameraden von 6.00 Uhr bis Dienstag 09.00 Uhr. Danach wurde der Einsatz für die Feuerwehren aus dem Landkreis Goslar beendet und mit den Fahrzeugen die dort stationiert waren, nach Hause gefahren. Insgesamt haben die Kameraden aus dem Landkreis Goslar 500.000 Sandsäcke befüllt, die von der Bundeswehr und dem THW, zur Verstärkung der Deiche benötigt wurden. Danke an alle Kameraden und natürlich an die Arbeitgeber, die Ihre Mitarbeiter, für diesen außergewöhnlichen Einsatz freigestellt haben.

mehr lesen

Brandeinsatz - 28.05.2013

Um ca. 12.30 Uhr wurde die Wehr zu einem Brandeinsatz bei der Fa. Buchholz, Osterwiecker Straße alarmiert. Hier war es zu einem Schwelbrand in der Filteranlage gekommen. Nach wenigen Minuten war die LF8 vor Ort und die Wasserversorgung für die Feuerwehr Vienenburg aufgebaut. Anschließend wurde die Verkehrssicherung übernommen und zwei Atemschutztrupps übernahmen den Innenangriff. Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht und die Heimfahrt angetreten. Trotz keiner guten Tageszeit, weil viele auswärts arbeiten, waren nach 20 Minuten immerhin 10 Kameraden im Einsatz.

Im Einsatz:

Wiedelah: LF8, TSF

Vienenburg: TLF24/50, TLF16, LF16 TS, ELW 1

Polizei

Rettungsdienst

mehr lesen

Hilfeleistung - 22.04.2013

Per telefonischer Alarmierung wurde die Wehr am 22.04.2013 um 6.00 Uhr, zu einem Hilfeleistungeinsatz in die Siedlerstraße gerufen. Eine Katze hatte sich auf einen Baum gewagt und ist aus eigener Kraft nicht wieder herunter gekommen. Mittels Steckleiter wurde sie aus Ihrer Lage befreit und der Besitzerin wohlbehalten übergeben.

mehr lesen

Hilfeleistung - 03.03.2013

Am Sonntag, den 3. März 2013 wurde um 11:47 Uhr über Funkmeldeempfänger die Wehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Hierzu wurde auch die Feuerwehr Bad Harzburg mit der Drehleiter zur Unterstützung angefordert. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten schied ein schonender Transport über das enge Treppenhaus aus. Der Patient konnte mit Hilfe der Krankentragenhalterung am Drehleiterkorb problemlos gerettet werden. Allerdings musste die Drehleiter aufgrund eines geparkten PKW noch einmal umgesetzt werden, da ansonsten der Abstand zum Gebäude zu gering gewesen wäre. Nach Patientenübergabe an den Rettungsdienst war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet.

Im Einsatz:

Feuerwehr Bad Harzburg: ELW 1, LF 16 und DLA(K) 23/12

Feuerwehr Wiedelah: TSF

mehr lesen

Übungeinsatz - 17.11.2012

Eine Alarmübung fand am 17.11.2012 in der Wülperoder Straße 15 statt. Um 13.40 Uhr meldete ein Kind bei der Leitstelle einen Küchenbrand, ausgelöst durch brennendes Fett. Nach 5 Minuten rückte die Wehr zum Einsatzort aus, wo schon heftiger Rauch aus der Wohnung stieß. Der Besitzer des Hauses empfing das erste Fahrzeug und meldete, dass sich noch 5 Personen, darunter 4 Kinder im Haus befinden. Daraufhin wurde die Vienenburger Feuerwehr nachalarmiert und die Rettung aus dem 1. Stock über eine Leiter vorgenommen. Die Kräfte waren aufgrund der starken Verqualmung mit schweren Atemschutz ausgerüstet. Schnell gelang es die ersten drei Kinder über die Steckleiter zu retten. Unklar war der Verbleib der anderen zwei Personen. Mit lauten Rufen aus dem 2. Stock machte das vierte Kind auf sich aufmerksam, es wurde mit einer Fluchthaube versehen durch das Treppenhaus gerettet. Die fünfte Person war bewußtlos uns wurde mit einer Trage gerettet und ins Freie geschafft. Nach einer Stunde wurde die Übung beendet und der Brandmeister bedankte sich bei der Vienenburger Wehr für die Unterstützung.

Im Einsatz:

Wiedelah: LF8, TSF

Vienenburg: ELW, LF-16, TLF 24-50

mehr lesen

Laternenumzug - 08.11.2012

Im Jahr 2012 begleitete die Feuerwehr wieder den Laternenumzug in Wiedelah. Start war um 17.20 Uhr nach dem Gottesdienst vor der katholischen Kirche, von hier weiter in die Weidenstraße, Schäfergarten, Prozessionssweg, Weidenstraße, Amtsstraße zum Kindergarten. Hier bekamen die Kinder ein Hörnchen sowie einen warmen Kinderpunch. Für die Erwachsenen wurde Glühwein ausgeschenkt. Sehr viele Kinder und Eltern aus Wiedelah und den umliegenden Ortschaften nahmen auch in diesem Jahr wieder am Umzug teil. Aufgabe der Feuerwehr war es, den Umzug nach allen Seiten abzusichern.

mehr lesen

Hilfeleistung - 18.07.2012

Um 22:33 Uhr kam es in der Bäckerstraße zu einem Hilfeleistungseinsatz. Eine Frau war im 1. Stock so erkrankt, dass der Rettungsdienst sie nicht über die schmale Treppe zum Rettungswagen transportieren konnte. Mit der Bad Harzburger Drehleiter wurde die Frau durch ein Fenster ins Freie gehoben und versorgt. Die Wiedelaher Wehr wurde zur Straßenabsicherung und Einweisung der Bad Harzburger alarmiert. Um 23.15 Uhr war der Einsatz beendet.

Im Einsatz:

RTW, NAW

Wiedelah: LF 8, TSF 

Bad Harzburg: ELW 1, TLF 16, DLK, RW

mehr lesen

Brandsicherheitswache - 08.04.2012

Am 08.04.2012 wurde eine Brandsicherheitswache beim Osterfeuer am Schützenhaus gestellt. Nachdem das Feuer heruntergebrannt war, rückten 8 Kameraden um 23.00 Uhr wieder ein.

mehr lesen

Brandsicherheitswache - 07.04.2012

Am 07.04.2012 wurde eine Brandsicherheitswache beim Osterfeuer auf dem Hundeplatz gestellt. 7 Kameraden beaufsichtigten das ordnungsgemäße Abbrennen des Feuers. Um 23.00 Uhr war der Einsatz beendet.

mehr lesen

Brandeinsatz - 12.03.2012

Zu einem PKW-Brand wurde die Wehr um 4.31 Uhr alarmiert. Nach 4 Minuten rückte das erste Fahrzeug aus und war nach 2 Minuten am Einsatzort auf der Wülperoder Straße Höhe Grundschule. Hier stand ein VW-Passat hinten rechts in Flammen. Nach kurzer Zeit war die Wasserversorgung von einem Hydranten an der Einfahrt zum Fürstenhof aufgebaut und der Löschangriff unter Atemschutz wurde vorgenommen. Etwa 15 Minuten später war das Fahrzeug gelöscht, und die Polizei nahm weitere Untersuchungen vor. Laut Polizei kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden, da das Fahrzeug seit Samstag nicht bewegt wurde. Der Einsatz war für 14 Kameraden um 5.00 Uhr beendet und es konnte die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Im Einsatz:

LF 8

TSF

Polizei

mehr lesen

Hilfeleistung - 11.03.2012

Zu einem Hilfeleistungseinsatz kam es am Sonntagmorgen um 8.40 Uhr in der Zelterstraße. Ein erkrankter Mann konnte durch den Rettungsdienst nicht über die Treppe aus dem 1. Stock transportiert werden. Es wurde die Drehleiter aus Bad Harzburg angefordert, um den Patienten aus dem Haus zu heben. Um 9.20 Uhr konnte der Mann dem Rettungsdienst übergeben werden und der Einsatz war beendet.

Im Einsatz:

Wiedelah:  LF8, TSF

Bad Harzburg: Drehleiter, LF16, ELW

Rettungsdienst

mehr lesen

Hilfeleistung - 18.02.2012

Zum ersten Einsatz in diesem Jahr kam es am 18.02.2012 gegen 15.00 Uhr in der Bäckerstraße. Hier ist bei einem leerstehenden Haus die Wasserleitung nach der starken Frostperiode geplatzt. Nach wenigen Minuten rückte die Wehr mit 14 Kameraden aus und drehte den Hausanschluß auf der Straße zu. Ein kurioser Einsatz war es dennoch, denn zu diesem Zeitpunkt nahmen 9 Kameraden am Strohbärenumzug teil. Die Polizei, die vor dem Gerätehaus wartete, staunte nicht schlecht als neun "Typen", recht urig verkleidet, zum Feuerwehrhaus gelaufen kamen. Hier sieht man ein Bild der Kameraden zum Zeitpunkt der Alarmierung.

mehr lesen

Brandeinsatz - 14.12.2011

Am 14.12.2011 um 7.21 Uhr wurde die Feuerwehr Wiedelah alarmiert. Der Grund hierfür war die Auslösung der Brandmeldeanlage im Altenheim Vienenburg. Nach wenigen Minuten rückte die Wehr mit 10 Kameraden aus und war nach kurzer Anfahrt vor Ort. Hier stellte sich heraus, dass ein Brandmelder durch Wasserdampf ausgelöst hatte. Nach intensiver Überprüfung der Kameraden aus Vienenburg konnte Entwarnung gegeben werden und wir wieder einrücken. Alarmiert wurden die Feuerwehren Vienenburg, Wiedelah, Lengde und Bad Harzburg.

mehr lesen

Brandeinsatz - 21.11.2011

Zu einem Böschungsbrand wurde um 07.55 Uhr die Feuerwehr Wiedelah alarmiert. Die genaue Lage des Feuers war seitens der Einsatzleitstelle nicht genau bekannt. Es wurde lediglich ein Flächenbrand zwischen Wiedelah und Wülperode durchgegeben. Der Brandort lag aber an der Bahnstrecke Vienenburg - Schladen, Höhe schwarze Brücke bei Lengde. Die Suche gestaltete sich sehr schwierig, da der Bahndamm nicht auf der gesamten Länge mit dem Fahrzeug befahrbar war und die Zuwegung stark zugewachsen war. Nach gut 20 Minuten war der Brandherd gefunden. Es brannte ein Baumstamm, der mit der Kübelspritze gelöscht wurde. Die Bahnhstrecke wurde vorsichtshalber für 45 Minuten gesperrt. Um 09.25 Uhr wurde der Einsatz beendet.

mehr lesen

Laternenumzug - 10.11.2011

Auch in diesem Jahr begleitete die Feuerwehr Wiedelah den Laternenumzug in Wiedelah. Nachdem um 17.15 Uhr der Gottesdienst in der katholischen Kirche gehalten wurde, zogen viele Kinder und Eltern mit einer Laterne durchs Dorf. Die Strecke ging von der Weidenstraße, Schäfergarten, Prozessionsweg, Weidenstraße, Amtsstraße zum Kindergarten, wo alle Kinder eine Hörnchen und ein warmes Getränk bekamen. Unsere Aufgabe bestand darin, den Umzug vorn und hinten mit Fahrzeugen, abzusichern. Die Nebenstraßen sperrten die Kameraden, ausgerüstet mit Winkerkellen.

mehr lesen

Hilfeleistung - 08.04.2011

Zu einem Hilfeleistungseinsatz kam es am 08.04.2011 in der Lindenstraße. Die Feuerwehr Bad Harzburg wurde alarmiert eine verletzte Person mit der Drehleiter patientenschonend aus dem Wohnhaus zu transportieren und dem Rettungsdienst zu übergeben. Die Alarmierung  erfolgte telefonisch um 16.13 Uhr.

Im Einsatz:

Brandmeister Wiedelah

FFW Bad Harzburg: ELW 1, TLF 16/25 und DLA (K) 23/12

Rettungsdienst

mehr lesen

Brandeinsatz - 25.01.2011

Erneut kam es zu einem Brandeinsatz in der Straße "An der Ecker". Bereits zum 2. Mal innerhalb von 8 Tagen brannte dort ein abgestellter PKW auf dem Parkstreifen. Die Alarmierung erfolgte um 03.22 Uhr. Nach weniger als 3 Minuten rückte die Wehr mit beiden Fahrzeugen und 18 Kameraden aus. Das Feuer im vorderen rechten Teil des Fahrzeuges wurde mit Wasser aus einem nahegelegenen Hydranten bekämpft und war nach etwa 10 Minuten gelöscht. Probleme bereitete die Motorhaube, die sich nur Mittels einer Brechstange öffnen ließ, da der Mechanismus durch die Brandeinwirkung stark beschädigt war. Nach etwa 30 Minuten wurde der Einsatz beendet und eingerückt. Die Polizei hat das Fahrzeug zur weiteren Ermittlung der Brandursache, beschlagnahmt.

Im Einsatz:

LF-8

TSF

Polizei

mehr lesen

Brandeinsatz - 17.01.2011

Sirenenalarm am 17.01.2011 um 03:55 Uhr. Es brannte ein PKW auf dem Parkstreifen in der Straße "An der Ecker" in Höhe Friedhof. Nach nur 3 Minuten rückten 20 Mann mit beiden Fahrzeugen aus. Bei Ankunft stand das Fahrzeug im vorden Teil bereits im Vollbrand. Mit zwei Atemschutzgeräteträgern wurde versucht, im Erstangriff mit Kübelspritze und Feuerlöscher den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Erst nachdem die Schlauchleitung zur Ecker nach wenigen Minuten in Betrieb war, konnte mit massivem Wassereinsatz der Brand schnell gelöscht werden. Um 04.30 Uhr wurde eingerückt und die Fahrzeuge bestückt.

Im Einsatz:

LF-8

TSF

Polizei

mehr lesen

Hilfeleistung - 16.01.2011

Zum ersten Einsatz im Jahr 2011 kam es am 16.01.2011 um 10.00 Uhr. Über Funkalarmempfänger wurde alarmiert, dass eine Katze von einem Baum zu retten sei. Mit 5 Kameraden rückten wir in die Bäckerstraße, Höhe Spielplatz aus. Dort hatte sich eine Katze zu hoch auf einen Baum gewagt und kam von dort nicht wieder herunter. Mit der 4-teiligen Steckleiter wurde das Tier innerhalb weniger Minuten gerettet.

Im Einsatz:

LF 8

mehr lesen

Laternenumzug - 10.11.2010

Auch der diesjährige Laternenumzug des Kindergarten Wiedelah wurde von der Feuerwehr begleitet. Start war um 17.00 Uhr an der evangelischen Kirche. Hierzu musste die Wülperoder Straße auf Höhe der Eckerbrücke gesperrt werden, damit ein gefahrloses überqueren möglich war. Weiter setzte sich der Zug über Lange-Wilhelmstraße, Weidenstraße, Amtstraße in den Kindergarten fort. Dort wurde bei Martinshörnchen, Würstchen und heißem Tee der Umzug beendet. Es waren 10 Kameraden im Einsatz.

Im Einsatz:

LF8, TSF

Polizei

mehr lesen

Einsatzübung - 25.09.2010

Szenario: Durch einen technischen Defekt, entsteht ein Feuer im Getränkemarkt REWE an der Wiedelaher Straße. Die Mitarbeiter und ein paar Kunden versuchen den Brand zu löschen. Dabei geraten einige durch die Rauchgase in Ohnmacht. Einem gelingt es, die Feuerwehr zu alarmieren. Alarmiert werden die Feuerwehr Vienenburg und Wiedelah. Der Brand breitet sich schnell aus und droht auf die angrenzenden Gebäude überzuspringen. Nachdem die Wehren am Objekt eingetroffen sind, wird sofort die Menschenrettung eingeleitet sowie parallel die Löschwasserversorgung aus einem Hydranten durch das TSF aus Wiedelah aufgebaut. Für den Ersteinsatz wird zunächst Wasser aus dem TLF16 der Vienenburger Wehr genommen. Aus dem Gebäude wurden zwei Personen gerettet, die sofort dem "Roten Kreuz" zur Versorgung übergeben wurden. Da die Löschwassermenge aus dem Hydranten nicht ausreicht, wird ein Ringverkehr mit Tanklöschfahrzeugen aufgebaut. Hierzu wurden die Feuerwehr aus Lochtum, Immenrode und Harzburg nach alarmiert. Lochtum und Immenrode richten an der Oker Füllstationen für die Tanklöschfahrzeuge ein, die ihr Wasser auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in ein mobiles 5.000 l Auffangbecken pumpen. Dieses wird dann zu den drei Brandabschnitten weitergeleitet. Pro Minute werden 1.100 l bzw. pro Stunde 66.000 l Wasser benötigt. Die Feuerwehr Weddingen übernimmt die gesamte Koordination der Verkehrssicherung an den Kreuzungen Wiedelaher Straße, Fritz-Laube-Straße und Parkplatz. Die Feuerwehr Lengde übernimmt die Messung nach möglichen Schadstoffen. Nach ca. 2 Stunden war die Großübung beendet und nach einer positiven Bilanz des Stadtbrandmeisters wurde eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Im Einsatz:

Feuerwehr Wiedelah: LF8, TSF

Feuerwehr Vienenburg: ELW, LF16/12, SW2000, TLF24/50

Feuerwehr Immenrode: TLF, LF8

Feuerwehr Lochtum: LF8

Feuerwehr Lengde: LF8

Feuerwehr Weddingen: TSF

Feuerwehr Bad Harzburg: TLF4000

Deutsches Rotes Kreuz

mehr lesen

Einsatzübung - 03.09.3010

Am Freitag, den 03.09.2010 um 18.45 Uhr wurde die Wiedelaher Feuerwehr zu einem Brandeinsatz in der Siedlerstraße auf dem Gelände der Fa. Must gerufen. Dabei wurde von der Einsatzleitstelle Goslar eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Bereits nach drei Minuten rückte das erste Fahrzeug besetzt mit neun Mann aus und war nach kurzer Anfahrt schnell vor Ort. Auf dem Weg zur Lageerkundung wurde der Einsatzleiter abgefangen und bekam nun die Information, dass es sich um eine Übung handelt. Gleichzeitig wurde ihm die angenommene Lage erklärt und er in das Übungsszenario eingewiesen. Die Lage stellte sich wie folgt da: In einer unterkellerten Lagerhalle, die jetzt als Hobby- und Bastlerwerkstatt genutzt wird, ist bei Schweißarbeiten im Keller ein Feuer ausgebrochen und es wird noch eine Person vermisst. Nach kurzer Befehlsausgabe wurde von einem Hydranten die Wasserversorgung aufgebaut und der bereits auf der Fahrt ausgerüstete Angriffstrupp ging mit dem 1. Rohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Dem Angriffstrupp bot sich ein völlig verqualmter Keller, wodurch sich die Orientierung schwierig gestaltete. Dennoch wurde die vermisste Person zügig gefunden. Um bei der Rettung der Person zu unterstützen, wurde ein zweiter Trupp unter schwerem Atemschutz eingesetzt. Da nach kurzer Zeit klar war, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen, entschied sich der Einsatzleiter, die Feuerwehr Lengde zur Unterstützung dazu zu holen. Aufgabe der Lengder war, eine Wasserversorgung von der etwa 500m entfernten Oker aufzubauen. Nach etwa 1,5 Stunden war die Übung dann erfolgreich beendet und es folgte die übliche "Manöverkritik", die im Allgemeinen positiv ausfiel. In diesem Zuge noch einmal vielen Dank an die Feuerwehr Lengde, für die tatkräftige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit und der Fam. Must für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

mehr lesen

Brandeinsatz - 13.07.2010

Am späten Nachmittag des 13.Juli 2010 wurde die Feuerwehr Wiedelah zu einem Brandeinsatz An der Ecker gerufen. Ein Passant hatte der Leitstelle verdächtigen Rauch und ein Feuer gemeldet. Die Feuerwehr Wiedelah rückte mit zwei Fahrzeugen an. Nach Erkundung der Örtlichkeit und Feststellung, dass die Holzumzäunung eines Grundstücks (ehemaliger Zollhundezwinger) in einer Ecke in Brand geraten war, konnte das Feuer mit zwei Rohren schnell gelöscht werden. Nach einer Überwachungsphase rückten die eingesetzten Fahrzeuge samt Mannschaft nach gut einer halben Stunde wieder in das Feuerwehrhaus ein. Dort wurde anschließend die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wiederhergestellt.

mehr lesen

Hilfeleistung - 01.07.2010

Am 01.07.2010 musste die Feuerwehr um 5.45 Uhr zu einer Hilfeleistung ausrücken. Im Prozessionsweg ist ein Keller voll Wasser gelaufen. Der Grund dafür war ein geplatzer Schlauch zum befüllen der Heizung. Der gesamte Keller stand ca. 10 cm unter Wasser. Mittels Kellersaugkorb wurden die ersten Zentimeter abgepumpt, der Rest mit Gummischabern in den Einlauf des Kellerganges geschöpft. Zu guter Letzt wurde mit einem Nasssauger den letzten Pfützen zu Leibe gerückt. Nach 1,5 Stunden konnten 12 Kameraden wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Im Einsatz:

LF 8, TSF

mehr lesen